Diese 8 nützlichen Tipps müssen Sie unbedingt beachten, wenn Sie Ihre Produkte auf Amazon verkaufen möchten

3.300 neue Verkäufer pro Tag

Laut einer aktuellen Studie der E-Commerce-Analysten Marketplace Pulse haben sich seit Jänner 2017 weltweit 3,3 Millionen neue Verkäufer dem Amazon Marketplace angeschlossen. Das entspricht rein rechnerisch mehr als 3.300 neue Verkäufer pro Tag oder 138 pro Stunde oder sogar zwei neue Verkäufer pro Minute. Aktuell gibt es rund 2,8 Millionen aktive Verkäufer. Vorne liegen die USA mit rund einer Million Verkäufern, gefolgt von Indien mit rund 400.000 und Großbritannien mit etwa 300.000 Verkäufern. Die Mehrzahl der Top-Seller bei Amazon ist bereits seit langer Zeit dabei und hält sich trotz zunehmender Private-Label-Tendenzen und steigendem Wettbewerb immer noch.

Nur 60 Prozent bleiben auf Amazon

Laut der Studie erzielten im letzten Jahr 200.000 Händler mehr als 100.000 US-Dollar Jahresumsatz – das ist dreimal so viel wie vor drei Jahren. Die besten 25.000 Verkäufer davon sollen mehr als eine Million Dollar alleine über Amazon umsetzen.

Auch wenn der Onboarding-Prozess bei Amazon relativ einfach ist, bleiben nur rund 60 Prozent der neuen Verkäufer auch dabei – die anderen geben entweder selbst den Verkauf wieder auf oder versäumen es, entsprechende von Amazon eingeforderte Firmennachweise (Ausweis, Gewerbenachweis, Bankunterlagen oder ähnliches) zu erbringen. In einem nicht geringen Teil der Fälle dürfte es sich auch um doppelte Accounts handeln, die laut Amazon nicht erlaubt sind und dann geschlossen werden.

  • Hüten Sie sich vor zu hohen Erwartungen: Wohl niemand, der ein Geschäft eröffnet, rechnet gleich damit, dass die Kunden ab dem ersten Tag in Scharen zu ihm strömen. Und das ist auch auf Amazon so. Lassen Sie sich Zeit und steigern Sie Ihren Erfolg kontinuierlich.

  • Aus eigener Erfahrung lernen: Um die Absatzchancen ihrer Produkte zu erhöhen, müssen Sie die Mechanismen und Praktiken des Online Sales beobachten und verstehen lernen. Schauen Sie sich intensiv auf der Plattform um und machen Sie sich zu Ihren Eindrücken Gedanken: Was machen die Mitbewerber gut? Was sehen Sie persönlich als Schwachpunkte an? Welche Rolle spielt der Preis? Wenn Sie Kunde wären, welche Gründe sprechen für diesen Händler?

  • Vorsicht! Immer auch den Versand berücksichtigen: Amazon-Kunden sind anspruchsvoll, nicht zuletzt auch wegen der Serviceleistungen von Amazon selbst. Bei der Zusammenstellung der Produkte müssen Sie immer den Versand und die Lagerhaltung mitberücksichtigen. Verkaufen Sie nur Waren, die sich schnell umschlagen lassen, die aber zugleich einfach zu verpacken und damit zu versenden sind.

  • Produkte ansprechend präsentieren: Erfolgreiche Händler auf Amazon betonen stets übereinstimmend die Bedeutung von ansprechenden Produktbeschreibungen. Der Artikel muss ausführlich und verständlich beschrieben werden. Dabei bringen Sie am besten auch Begriffe unter, mit denen Menschen im Internet nach dem Produkt suchen.

  • Vertrauen durch Service: Als neuer Verkäufer müssen Sie Vertrauen aufbauen. Das gelingt am besten mit hervorragenden Service-Leistungen. Stehen Sie für Anfragen der Kunden zur Verfügung und beantworten Sie deren Anliegen schnell.

  • Die Preise im Auge behalten: Behalten Sie die Angebote Ihrer Mitbewerber im Blick und passen Sie die Preise ihrer Artikel regelmäßig an. Das funktioniert wirtschaftlich natürlich nur dann, wenn Sie vorher Ihre Hausaufgaben erledigt haben und wissen, bis zu welcher Grenze Sie einen Wettbewerb auch noch mitgehen können.

  • Kundenbewertungen aktiv einfordern: Kümmern Sie sich aktiv bei den Kunden um Bewertungen. Denn die Bewertungen bilden für das Ranking unter den Händlern eine wichtige Rolle. Nutzen Sie nicht das System von Amazon und seien Sie selber kreativ, um Ihre Kunden zu Bewertungen zu animieren. Eine freundliche E-Mail über das eigene System, ein Hinweis auf der Rechnung oder eine individuelle Karte im Paket sind erfolgsversprechend.

  • Achten Sie auf Ihre Kennzahlen: Behalten Sie neben Ihrem betriebswirtschaftlichen Ergebnis (Marge, Cashflow, etc.) auch die wichtigsten Kennzahlen von Amazon im Blick. Diese haben Einfluss auf Ihr Ranking. Das sind etwa die durchschnittlichen Bewertungen oder auch die Rücksendequoten. Hier haben bereits geringe Änderungen enormen Einfluss darauf, ob Ihre Produkte bei Amazon gefunden werden.

Das Einzige, was für uns zählt, ist Ihr Erfolg!

Völlig neue Geschäftsmodelle, die im Zuge der Digitalisierung immer öfter entstehen, haben tiefgehende Konsequenzen für die Aufgaben und damit für die Anforderungen an unsere heutige Geschäftswelt.

Ich erarbeitet mit Ihnen und Ihrem Team je nach Ausgangslage und Zielrichtung geeignete Digitalisierungsstrategien und Umsetzungskonzepte aus, um die Potentiale der digitalen Transformation auch für Ihr Unternehmen wirksam zu machen.

Aus meiner langjährigen Erfahrung weiß ich, dass dafür vor allem Skillbuilding und Know-How Transfer wichtig sind. Nur so lässt sich Unternehmenserfolg nachhaltiger realisieren.

Dr. Thomas Ziegler, Ihr zertifizierter Digitalberater